Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Geistliche Angebote im Evangelischen Dekanat Rodgau

Weil jede*r etwas zu sagen hat - Biblische Geschichten erleben

kwa / photocase.deBibliologBibliolog

Bibliolog ist ein einfacher Weg, gemeinsam eine biblische Geschichte zu ent-decken. Wir steigen gemeinsam in eine biblische Geschichte ein und lassen uns von ihr bewegen und berühren. So wird die Bibel persönlich erfahrbar und aktuell.

Die Teilnehmenden versetzen sich dabei in die biblischen Gestalten hinein. In diesen Rollen füllen sie die „Zwischenräume", das „weiße Feuer" der Texte mit ihren Erfahrungen und ihrer Phantasie. Sie gewinnen dadurch einen lebendigen Zugang zu dem „schwarzen Feuer", den Buchstaben des Textes. Wir entdecken die Bedeutung der Bibel für unser Leben heute. Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich.

Daten

Steinheimer Familien- und Generationenzentrum
Ludwigstraße 27 bis 31, 63456 Hanau/Steinheim

21. Juni | 2. August | 13. September | 18. Oktober | 8. November | 6. Dezember
jeweils mittwochs von 19 bis 20:15 Uhr
mit Ralf Feilen, Pfarrer und Geistlicher Begleiter

Zusammen wachsen - ein ökumenisch-geistlicher Übungsweg zum 500. Jahrestag der Reformation

manun / photocase.de

Vier Wochen lang Gottes Spuren im eigenen Leben entdecken: Für jeden Tag gibt es einen Text, ein Lied oder ein Bild. Grundlage sind vor allem Texte aus der Bibel. Zu Wort kommen aber auch Martin Luther und andere Reformatoren, Stimmen aus der gemeinsamen vorreformatorischen Zeit, aus der katholischen Reformbewegung, aus anderen kirchlichen Traditionen und aus der Ökumene heute.

Jeder Text- oder Bildimpuls wird durch Anregungen zur Meditation und zur persönlichen Auseinandersetzung erschlossen. Es braucht dazu jeden Tag eine halbe Stunde Zeit. Hinzu kommen ein zehnminütiger Tagesrückblick, der wöchentliche Austausch in der Gruppe über die gemachten Erfahrungen und nach Wunsch Einzelgespräche mit den Gruppenleiter*innen.

All das soll helfen, achtsamer für Gottes Spuren im Alltag zu werden, das Leben im Licht des Evangeliums zu deuten und es unter der Perspektive Gottes zu gestalten.

Daten

Mühlheim:
Katholisches Pfarrzentrum St. Maximilian Kolbe, Müllerweg 20, 63165 Mühlheim
am 23. Oktober (Infoabend), am 6., 13., 20. und 27. November sowie am 4. Dezember
jeweils montags von 19:30 bis 21:30 Uhr
Weitere Info bei:
Sandra Scholz, Ökumenepfarrerin des Ev. Dekanats Rodgau, Tel. (0175) 76 44 852,
sandra.scholz@dekanat-rodgau.de
Andrea Ziegler, Dekanatsreferentin der Kath. Dekanate Rodgau und Seligenstadt,
Tel. (0176) 30 65 98 33, dekanatsreferentin@t-online.de
sowie Pfarrer Ralf Feilen (Kontaktdaten: s. rechte Spalte)

Beten wie Luther - Geistliche Übungen

madochab / photocase.deBetenBeten

Wie hat Martin Luther eigentlich gebetet?Peter Beskendorf, ein Barbier, Wundarzt und Freund Luthers, hatte den Reformator gefragt, wie er denn beten solle. Luther antwortete „Meister Peter“ im Jahr 1535 mit einer kleinen Schrift: „Eine einfältige Weise zu beten, für einen guten Freund. Von Martinus Luther, wie er selbst zu beten pflegt“.

Luther gibt hier ganz praktische Tipps. Er macht klar: Beten will gelernt und geübt sein. Tatsächlich hat Luther eine einfache, eigene Art zu beten entwickelt. In diesem mehrteiligen Kurs üben wir diese Gebetsweise des „vierfachen Kränzleins“ ein.

Daten

Rodgau/Jügesheim:
Evangelisches Gemeindezentrum, Berliner Straße 2
am 26. Oktober sowie am 2., 9., 16. und 23. November,
jeweils donnerstags von 19:30 bis 21 Uhr
Anmeldung erbeten bis 12. Oktober bei Pfarrer Ralf Feilen oder bei Pfarrer Axel Mittelstädt, Tel. (06106) 3673, pfarramt@emmaus-juegesheim.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Weitere Info zu Geistlichen Angeboten

Pfarrer Ralf Feilen
Mobil (0 151) 655 23 740
ralf.feilen@dekanat-rodgau.de 

Miteinander auf dem Glaubensweg - Angebot "Geistliche Begleitung" für Einzelpersonen

Wie lebe ich in Beziehung
- zu mir selbst, zu Mitmenschen, zu Gott?

Wie gestalte ich mein Glaubensleben?


Wie gebe ich auf meine Seele acht?

Wie finde ich meinen Weg?


In persönlichen Gesprächen können Menschen, die einen geistlichen Übungsweg gehen oder gehen möchten, solche und andere Fragen besprechen. Bei Interesse sprechen Sie Pfarrer Feilen an.

to top