Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Neues Halbjahresprogramm

„Beten wie Luther“ und mehr

von Beatrice (foto personale) [CC BY-SA 2.5 it (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/it/deed.en)], via Wikimedia CommonsLabyrinthLabyrinth

Neue und etablierte geistliche Angebote rund um die Bibel, das Beten und den eigenen Glauben unterbreitet Pfarrer Ralf Feilen vom Evangelischen Dekanat Rodgau in den kommenden Monaten.

Biblische Geschichten anders erleben

In diesem und den kommenden Monaten laden das Evangelische Dekanat Rodgau und das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum wieder ein, mit Bibliologen Geschichten aus der Bibel neu zu entdecken: Unter dem Titel „Weil jede und jeder etwas zu sagen hat“ geht die Reihe weiter am Mittwoch, 2. August, 19 bis 20:15 Uhr, im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstraße 27 bis 31. Weitere Termine sind der 13. September, 18. Oktober, 8. November und 6. Dezember, ebenfalls mittwochs ab 19 Uhr im Familien- und Generationenzentrum. Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos und auch an einzelnen Abenden möglich, das Angebot offen für alle Interessierten.  

„Beten wie Luther“

Martin Luther hat nicht nur eine neue Theologie auf die Welt gebracht, sondern auch Ideen, wie sich Glauben praktisch leben lässt. „Beten wie Luther“ ist der Titel eines fünfteiligen wöchentlichen Kursangebotes, das Pfarrer Ralf Feilen nun in Rodgau-Jügesheim macht: ab Donnerstag, 26. Oktober, 19:30 Uhr im Gemeindezentrum der Evangelischen Emmausgemeinde Jügesheim, Berliner Straße 2.

 

Geistliche Übungen mit Filmen

Über den Glauben ins Gespräch kommen – das geht nicht nur anhand der Bibel, sondern etwa auch mit Kinofilmen. Am Samstag, 18. November, lädt Ralf Feilen zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ober-Roden  dazu ein, sich von Bildern, Charakteren, Situationen und Storys zum Nachdenken über Gott und die Welt anregen zu lassen. „Wir vertiefen die Eindrücke mit Stille- und Körperübungen, Gebetszeiten und Gesprächen“, erläutert der Pfarrer und ausgebildete geistliche Begleiter das Programm. Treffpunkt ist von 10 bis 15 Uhr das Gemeindehaus an der Evangelischen Kirche, Rathenaustraße 1. Die Veranstalter bitten um Anmeldung bis 15. März.

 

Pilgerwoche auf dem Elisabethpfed

„Pilgern ist Beten mit den Füßen“, heißt es. Zusammen mit dem Evangelischen Dekanat Rodgau lädt die Jügesheimer Emmausgemeinde ein, dem Alltag für fünf Tage zu entkommen und von 9. bis 13. Oktober auf dem Weg Elisanbeth-Pilgerweg von Usingen nach Marburg sich selbst und den eigenen Glauben neu kennen zu lernen. Zu einem Infoabend lädt die Emmausgemeinde am Donnerstag, 17. August, ab 19:30 Uhr in das Gemeindezentrum an der Berliner Straße 2 ein.

„Pilgern führt uns aus dem Alltag heraus. Das Leben wird vereinfacht. Das Gehen bringt uns in eine wohltuende Gleichförmigkeit. Wir finden zu uns selbst in der Gemeinschaft der Gruppe und im Verzicht auf manche Annehmlichkeiten unterwegs“, laden die beiden Pfarrer Axel Mittelstädt und Ralf Feilen zu neuen Erfahrungen ein. „Auf dem Weg werden Texte der Bibel mit uns gehen. Andachten, Zeiten der Stille und des Austauschs geben unserem Weg seinen Rhythmus.“

Die Tagesstrecken sind bis zu 20 Kilometer lang. Das Gepäck wird transportiert. Die zehn- bis 16-köpfige Gruppe wird unterwegs Quartier in Landgasthöfen und Hotels beziehen. Die Kosten für die Teilnahme an der fünftägigen Tour belaufen sich auf rund 400 Euro.

 

Ökumenisch-geistlicher Übungsweg zum Reformationsjubiläum

Unter dem Titel „Zusammen wachsen“ laden das Evangelische und das Katholische Dekanat Rodgau anlässlich des 500. Reformationsjubiläums spirituell Interessierte zu einem gemeinsamen ökumenisch-geistlichen Übungsweg ein. Den Auftakt markiert ein Infoabend am Montag, 23. Oktober, ab 19:30 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum St. Maximilian Kolbe Mühlheim, Müllerweg 20. Der fünfteilige, wöchentliche Kurs mit Pfarrerin Sandra Scholz und Pfarrer Ralf Feilen (Evangelisches Dekanat Rodgau) sowie Dekanatsreferentin Andrea Ziegler (Katholisches Dekanat Rodgau) beginnt am Montag, 6. November, ebenfalls um 19:30 Uhr in Mühlheim.

Vier Wochen lang Gottes Spuren im eigenen Leben entdecken: Für jeden Tag gibt es einen Text, ein Lied oder ein Bild. Grundlage sind vor allem Texte aus der Bibel. Zu Wort kommen aber auch Martin Luther und andere Reformatoren, Stimmen aus der gemeinsamen vorreformatorischen Zeit, aus der katholischen Reformbewegung, aus anderen kirchlichen Traditionen und aus der Ökumene heute.

Jeder Text- oder Bildimpuls wird durch Anregungen zur Meditation und zur persönlichen Auseinandersetzung erschlossen. Es braucht dazu jeden Tag eine halbe Stunde Zeit. Hinzu kommen ein zehnminütiger Tagesrückblick, der wöchentliche Austausch in der Gruppe über die gemachten Erfahrungen und nach Wunsch Einzelgespräche mit den Gruppenleiter*innen.

All das soll helfen, achtsamer für Gottes Spuren im Alltag zu werden, das Leben im Licht des Evangeliums zu deuten und es unter der Perspektive Gottes zu gestalten.

Weitere Informationen und Anmeldung zu allen Angeboten bei Pfarrer Ralf Feilen, Evangelisches Dekanat Rodgau, Telefon (0151) 65523740, ralf.feilen@dekanat-rodgau.de.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top