Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

500. Reformationsjubiläum

Unser Programm rund um den Reformationstag

kf

Geläut und Illumination, Reformationsbier und eine Wanderausstellung mit evangelischer Geschichte und Geschichten aus der Region - das sowie fast 50 Veranstaltungen und Gottesdienste in den Kirchengemeinden erwarten Besucher*innen von 29. bis 31. Oktober im Evangelischen Dekanat Rodgau.

Aktionen zum Jubiläum

Dekanatsgeläut

Den Kern der Feierlichkeiten rund um das 500. Reformationsjubiläum eröffnen die 16 Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Rodgau am Montag, 30. Oktober, um 18 Uhr mit einem großen Festgeläut, das von den Kirchtürmen über unsere Städte und Gemeinden schallen wird. Es schließen sich etliche Gottesdienste, Andachten und facettenreiche Veranstaltungen von Musik und Literatur bis Theater und kulinarische Genüsse an, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. Eine Übersicht finden Sie auf dieser Seite, weitere Veranstaltungen auf dem Weg zum Jubiläum in unserem Terminkalender.

Kirchenillumination

Sie sind uns lieb und teuer - gleich, ob sie mehrere Jahrhunderte oder wenige Jahrzehnte alt sind. In den Nächten des 30. und 31. Oktober lassen wir sie besonders erstrahlen. Das Evangelische Dekanat Rodgau illuminiert in Zusammenarbeit mit dem Eventwerk Rodgau an beiden Abenden alle 16 evangelischen Kirchen im Dekanat in evangelischem Violett. Orte von Gottesdienst und Gebet, von innerer Einkehr und Aufbruch; Orte, an denen durch die Zeiten immer wieder Glaube gelebt wird und Reformation passiert; Kirchen in einem anderen, neuen  Licht; ein echter „Hingucker“, der einlädt, mit dabei zu sein und Evangelische Kirche zu erleben.

Reformationsbier „Neue Freiheit 1517“

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums hat die Seligenstädter Glaabsbräu für das Evangelische Dekanat Rodgau und die Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen einen besonderen, auf 500 Liter limitierten Tropfen Gerstensaft kreiert und gebraut. „Neue Freiheit 1517“ heißt das exklusive dunkle Bockbier, das mit einem Alkoholgehalt von 6,4 Prozent, malzigem Abgang und mahagonifarbener Bräune aufwartet – und auf etlichen unserer Jubiläumsveranstaltungen zu kosten sein wird.

Wanderausstellung „REFORMATION GESTERN, HEUTE, MORGEN“

Erstmals zu sehen ist am Reformationstag in Heusenstamm die Dekanats-Wanderausstellung „REFORMATION GESTERN, HEUTE, MORGEN“. Zusammen mit Heimatforschern, Zeitzeugen und Aktiven der Kirchengemeinden hat das Ev. Dekanat Rodgau mit dem Büro für Erinnerungskultur (Babenhausen) Geschichte und Geschichten aus der Region zusammengetragen und zu einer Präsentation aufbereitet. Auf 20 Tafeln schildert die Ausstellung die Entwicklung des Protestantismus von der Zeit Luthers und seines in der Region wirkenden Schülers Erasmus Alberus, beleuchtet Reformation und Gegenreformation ebenso wie den Dreißigjährigen Krieg. Von der Gründerzeit im 19. Jahrhundert geht die Reise bis in die Zeit wachsender evangelischer Kirchengemeinden im Zuge des Eisenbahnbaus, der Flüchtlingsströme nach dem Zweiten Weltkrieg sowie des Wirtschaftswachstums. Ab Dezember ist die Ausstellung dann in weiteren Kirchengemeinden in der Region unterwegs.

 

500 Jahre Reformation - das Programm an den Festtagen

 

Sonntag, 29. Oktober

17 Uhr, Ev. Kirche Dudenhofen, Kirchstraße 2-4, 63110 Rodgau
DEKANATSKONZERT ZUM 500. REFORMATIONSJUBILÄUM

Kirchen- und Posaunenchöre, Bands, Organisten und andere Solo-Musiker*innen aus allen Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Rodgau geben sich ein Stelldichein beim großen Dekanatskonzert zum 500. Reformationsjubiläum am Sonntag, 29. Oktober. Dekanatskantorin Dorothea Baumann und ihr Kollege Christian Müller haben die Beiträge der verschiedenen Künstler*innen und Gruppen zu einem bunten Programm zusammengestellt. Im Anschluss sind Aktive und Gäste eingeladen, mit unserem Reformationsbier „Neue Freiheit 1517“ auf ein gelungenes Konzert anzustoßen.

 

Montag, 30. Oktober

18 Uhr, Ev. D.-Bonhoeffer-Gemeinde, Anton-Dey-Straße 99, 63165 Mühlheim
REFORMATION - EIN INTERAKTIVES FEST FÜR JUGENDLICHE

Zusammen mit der Ev. Bonhoeffer-Gemeinde feiert die Ev. Jugend im Dekanat Rodgau (EJDR) das Reformationsjubiläum. Unter dem Motto „Unterwegs mit Luther“ gibt‘s Lagerfeuer mit Stockbrot und eine Nachtkirche für Junge und Junggebliebene.

18 Uhr, Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstraße 27-31, 63456 Hanau, REFORMATIONSFEST FÜR ALLE GENERATIONEN
Die Ev. Kirchengemeinden Steinheim und Klein-Auheim laden zum Reformationsfest für alle Generationen ein: Nach einem Gottesdienst (18h) spielen der Ev. Posaunenchor und der Kath. Musikverein „Excelsa“ an der Alten Pfarrkirche am Kardinal-Volk-Platz zum Auftritt der historischen Figur des Pfarrers Indagine (Dieter Lanz, 19:30h). Er entführt die Besucher*innen in die Zeit der Reformation. „Erit lux - es werde Licht“ heißt es (20:15 Uhr) in der Alten Pfarrkirche. Und „Reformation reloaded“ ist das Motto beim Programm im Familien- und Generationenzentrum. Eine Taizé-Andacht (21:45h) beschließt den Abend.

18 Uhr, Ev. Gemeindehaus Hainstadt, Uhlandstraße 1, 63512 Hainburg
LUTHERS TISCHREDEN

„Plaudereien, herzhaftes Essen und illustre Gäste, die etwas zu sagen haben,“ gibt es in Hainburg: Die Ev. Kirchengemeinde lädt zu einem Mahl mit Luthers berühmten Tischreden. Das Ehapaar Luther-von-Bora bittet zu Tisch.

ab 18 Uhr, Ev. Kirche, Aschaffenburger Str.105, 63500 Seligenstadt
AUF DER SUCHE NACH DER REFORMATION

Eine „Nacht der Kirche zum Hören, Chillen, Kommunizieren und Protestieren“ bietet die Ev. Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen. Das Programm beginnt mit einer Andacht mit dem Titel „Gottes-Lob“. Um 19 Uhr heißt es  „Mahl-Zeit“, ein Gastmahl für alle, und um 22 Uhr kommt mit „Augen-Schmaus“ ein Film für Nachteulen und Neugierige.

18:15 Uhr, Ev. Petruskirche Urberach, Wagnerstraße 35, 63322 Rödermark
FRIEDENSGEBET

Wie in allen Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Rodgau eröffnen um 18 Uhr die Kirchenglocken die Feierlichkeiten. Pfarrerin Sonja und Pfarrer Oliver Mattes laden zum Friedensgebet ein.

18:30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Jügesheim, Berliner Straße 2, 63110 Rodgau
THEATERSTÜCK „CRANACH MALT LUTHER“

„Reformation on tour in Rodgau - Wir feiern rein“ heißt das Motto der evangelischen Kirchengemeinden in Rodgau. Den Auftakt macht die Emmausgemeinde mit einer Aufführung des Schauspiels „Cranach malt Luther“. Wir schreiben das Jahr 1539: Lucas Cranach porträtiert Luther. Das Publikum sieht, wie ein Bild entsteht - auch im übertragenen Sinn: Im Gespräch mit seinem Freund Cranach erfahren wir von einem normalen Tag im Leben Luthers - mit kleinen Nöten im Alltag und großen (kirchen)politischen Entscheidungen.

19 Uhr, Ev. Kirche, Frankfurter Straße 80, 63150 Heusenstamm
»SEMPER REFORMANDA« - EINE EINSTIMMUNG AUF DAS JUBILÄUM

Unter dem Motto „Semper reformanda“ gestalten der „Heimatlose Gedichtsverein“ und Pfr. Sven Sabary ein abwechslungsreiches Programm. Jeweils zur vollen Stunde werden vier Bereiche beleuchtet, für die die Reformation von Bedeutung war: Staat/Wirtschaft/Recht, Sprache/Bildung/Kunst, Emanzipation/Persönliches/Anekdoten, Religion/Theologie/Glaube. Originaltexte von Reformatoren, Gedichte, Besinnliches und Heiteres sowie Musikstücke vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart, dargeboten von der Evangelischen Kantorei und musikalischen Gästen, wechseln einander ab. In den Pausen können sich die Gäste stärken und austauschen.

19 Uhr, Ev. Christuskirche, Darmstädter Straße/ Pfarrgasse, 63128 Dietzenbach
THEATER „DIE LEGENDE VON JUNKER JÖRG“

Das „Theater in der Christuskirche (TICK)“ zeigt von Sa., 28., bis Mo., 30. Oktober, jeweils um 19 Uhr das Bühnenstück „Die Legende von Junker Jörg“. 500 Jahre nach Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen in Wittenberg will das Stück unter der Regie von Reiner Wagner den Werdegang der reformatorischen Ideen verständlich machen. Die Geschichte spielt im Dietzenbach des Jahres 1521. „Sie ist frei erfunden und dennoch exemplarisch für die Zeit“, so die Veranstalter. Karten (10 Euro) gibt‘s bei Schreibwaren Müller, Bahnhofstraße 22. Der Erlös kommt der Sanierung des Gemeindehauses zu Gute. 

19 Uhr, Ev. Friedenskirche, Mozartstraße 13, 63165 Mühlheim
MÜHLHEIMER ÖKUMENISCHE BIBELNACHT

Lokale Prominenz aus Kirche, Politik und Wirtschaft lesen das Markusevangelium in verteilten Rollen als „szenische Lesung“: So wie man einen guten Roman ja auch nicht nur in kleinen Ausschnitten liest, soll hier auch ein Evangelium als Ganzes gelesen und als literarisches Werk gewürdigt werden.

19:30 Uhr, Ev. Petruskirche Urberach, Wagnerstraße 35, 63322 Rödermark
„EIN FESTE BURG“ - KONZERT DES URBERACHER POSAUNENCHORS

In der Petruskirche gestaltet der Urberacher Posanenchor sein Jahreskonzert im Zeichen der Reformation: Unter dem Titel „Ein feste Burg“ wird auch der gleichnamige Choral in Varianten zu hören sein. Wie gewohnt, überschreitet der Posaunenchor  die Grenzen der Epochen und Stile.

20 Uhr, Ev. Gustav-Adolf-Kirche Ober-Roden, Rathenaustraße 1, 63322 Rödermark
LITERARISCHER ABEND

Freunde der Literatur sind eingeladen, den Vorabend des Reformationsjubiläums in Ober-Roden zu verbringen: Die Gemeinde veranstaltet einen „literarischen Abend“ mit Auszügen aus Werken, die biblische Geschichten verarbeiten.

20.30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Nieder-Roden, Puiseauxplatz 4, 63110 Rodgau
FUTTERN WIE BEI LUTHERN

„Reformation on tour in Rodgau - Wir feiern rein“ heißt das gemeinsame Motto der evangelischen Kirchengemeinden in Rodgau. Deftig aufgetischt wird an Station zwei des Rodgauer Reformations-Dreisprungs. Essen und Trinken mit musikalischer Untermalung verspricht die Ev. Kirchengemeinde Nieder-Roden.

22:30 Uhr, Ev. Kirche Dudenhofen, Kirchstraße 2-4, 63110 Rodgau
PERFORMANCE „LICHT-KLANG“

„Reformation on tour in Rodgau - Wir feiern rein“ heißt das gemeinsame Motto der evangelischen Kirchengemeinden in Rodgau. Als Finale kurz vor dem Reformationstag lädt die Ev. Kirchengemeinde Dudenhofen zur Performance „LichtKlang“ in ihre Kirche: „Unsere Gäste erwartet eine beeindruckende Komposition aus Texten, Musik und Lichteffekten. Wir versprechen Ihnen: So haben Sie unsere Kirche noch nie gesehen“, freut sich Pfarrerin Christina Koch mit dem Vorbereitungsteam.

22:30 Uhr, Ev. Petruskirche Urberach, Wagnerstraße 35, 63322 Rödermark
LUTHER UND POPCORN - „LUTHER, DER FILM“ IM KIRCHENKINO

Zu später Stunde zeigt die Ev. Petrusgemeinde Urberach in ihrer Kirche noch den Film „Luther“ aus dem Jahr 2003 mit Joseph Fiennes und Peter Ustinov in den Hauptrollen. Nachtschwärmer und Cineasten sind herzlich eingeladen.

 

Dienstag, 31. Oktober (Reformationstag)

10 Uhr, Ev. Friedenskirche, Mozartstraße 13,  63165 Mühlheim
REFORMATIONSGOTTESDIENST
mit Spielszenen aus dem Leben Luthers

ab 10 Uhr, Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstraße 27-31, 63456 Hanau, MITTELALTERLICHES TREIBEN FÜR JUNG UND ALT
Großes Spektakel verspricht das mittelalterliche Handwerker- und Markttreiben, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/Main am Reformationstag bis 15 Uhr einlädt.

10 Uhr, Ev. Erlöserkirche Klein-Auheim, Sudetendeutsche Straße 75, 63456 Hanau
LUTHER-KINDERTHEATER

„Wie aus Angststeinen eine Schutzburg werden kann“ - dieser Frage geht das Theaterstück für Kinder von drei bis 13 Jahren nach: Ein Team der Gemeinde-Kita entdeckt einen geheimnisvollen Koffer, der sich als Luthers Reisetasche entpuppt. Darin: Mönchskutte, ein Ablassbrief und Luthers Sorgensteine. Kindgerecht erzählt das Stück von der befreienden Botschaft der Reformation.

10 Uhr, Ev. Waldkapelle Steinberg, Waldstraße 12, 63128 Dietzenbach
REFORMATIONSGOTTESDIENST
mit dem Steinberger Posaunenchor, dem Evangelischen Kirchenchor und dem Ensemble „Flautate Domino“

10 Uhr, Ev. Gustav-Adolf-Kirche Ober-Roden, Rathenaustraße 1, 63322 Rödermark
REFORMATIONSGOTTESDIENST

10:30 Uhr, Ev. Kirche Klein-Krotzenburg, Schleusenstraße 17, 63512 Hainburg
REFORMATIONSGOTTESDIENST
mit Einführung der neuen Altarbibel

11 Uhr, Ev. Kirche, Aschaffenburger Straße 105, 63500 Seligenstadt
REFORMATIONSGOTTESDIENST

„Ehre sei Gott und den Menschen Frieden“ ist der Festgottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen überschrieben. Die Besucher*innen erwartet viel Musik, Abendmahl und ein anschließender Empfang am einmalig arbeitsfreien Festtag.

11 Uhr, Ev. Kirche, Frankfurter Straße 80, 63150 Heusenstamm
REFORMATIONSGOTTESDIENST & ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG
»REFORMATION GESTERN, HEUTE, MORGEN«

Im Festgottesdienst predigt der Dekan des Ev. Dekanats Rodgau, Pfarrer Carsten Tag.
Im Rahmen des anschließenden Empfangs ist erstmalig die Ausstellung „Reformation: Gestern. Heute. Morgen.“ zu sehen. Zusammen mit Heimat- und Geschichtsforschern, Zeitzeugen und Aktiven in den Kirchengemeinden hat das Ev. Dekanat Rodgau mit Dr. Holger Köhn und Christian Hahn vom Büro für Erinnerungskultur evangelische Geschichte und Geschichten aus der Region zusammengetragen und zu einer informativen und attraktiven Präsentation aufbereitet. Nach Eröffnung und kurzen Grußworten werden die Macher in die Ausstellung einführen. 

11 Uhr, Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus Jügesheim, Vordergasse 16, 63110 Rodgau
ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST ZUM REFORMATIONSJUBILÄUM

Mit der katholischen Pfarrei St. Nikolaus feiert die Ev. Emmausgemeinde Jügesheim ihren Festgottesdienst zum Reformationstag - anlässlich des 500. Jubiläums in der katholischen Kirche. An die Gottesdienstfeier, die der Emmaus-Chor musikalisch mitgestaltet, schließt sich ein Büfett in der Tradition frühchristlicher Agapefeiern an.

11 Uhr, Ev. Christuskirche, Pfarrgasse/Darmstädter Straße, 63128 Dietzenbach
REFORMATIONSGOTTESDIENST

12 Uhr, Ev. Gemeindehaus Dudenhofen, Kirchstraße 3, 63110 Rodgau
LUTHER-MAHL

Ein Drei-Gänge-Menü, Musik und Tischreden erwarten die Gäste beim Luther-Mahl der Ev. Kirchengemeinde Dudenhofen.

15:30 Uhr, Ev. Erlöserkirche Klein-Auheim, Sudetendeutsche Straße 75, 63456 Hanau, THEATER „CRANACH MALT LUTHER“
Wir schreiben das Jahr 1539: Lucas Cranach porträtiert Luther. Das Publikum sieht, wie ein Bild entsteht. Nicht nur im wörtlichen, sondern auch im übertragenen Sinne. Im Gespräch mit seinem Freund Cranach erfahren wir von einem normalen Tag im Leben des Martin Luther. „Wir versprechen keine ‚spektakulären Neuigkeiten‘ über Luther oder eine ‚neue Sicht‘ auf den Reformator, aber eine lebendige Auseinandersetzung mit einem kraftvollen, widersprüchlichen Menschen. In dem atmosphärisch intensiven Kammerspiel geht es um kleine Nöte im Alltag genauso wie um große (kirchen)politische Entscheidungen.“

16:30 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Jügesheim, Berliner Straße 2, 63110 Rodgau
„HALLO MARTIN!“ - REFORMATIONSAKTION FÜR KINDER

Zu einem Kinderfest rund um Luther und die Reformation lädt die Jügesheimer Emmausgemeinde ein. Geschichten, Lieder, Verkleidungen und ein friedlicher Umzug durch die Straßen gehören dazu.

17 Uhr, Ev. Rutkirche, Rodgaustraße 40, 63128 Dietzenbach
KONZERT „95 TAKTE“

In dem Konzert werden Choräle Luthers verschieden interpretiert: traditionell, jazzig, vokal oder instrumental. Dazu hören die Besucher*innen Geschichten aus dem Leben des Reformators. Ausführende: Anja Jünger und Selina Roßgardt sowie Paul James Compton und Christian Müller.

17 Uhr, Ev. Petruskirche Urberach, Wagnerstraße 35, 63322 Rödermark
REFORMATIONSGOTTESDIENST

18 Uhr, Evangelische Kirche Steinheim/Main, Ludwigstraße 27-31, 63456 Hanau
ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST ZUM REFORMATIONSJUBILÄUM

Gemeinsam begehen evangelische und katholische Kirchengemeinden in Steinheim und Klein-Auheim das Reformationsjubiläum mit einem festlichen Gottesdienst in Steinheims evangelischer Kirche. Im Familien- und Generationenzentrum beginnt danach der Empfang der Gemeinden mit „Neue Freiheit 1517“, dem von Glaabsräu produzierten Reformationsbier.

18 Uhr, Evangelische Kirche Dudenhofen, Kirchstraße 2-4, 63110 Rodgau
REFORMATIONSGOTTESDIENST

18 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Nieder-Roden, Puiseauxplatz 4, 63110 Rodgau: REFORMATIONSGOTTESDIENST

18 Uhr, Katholische Pfarrkirche St. Pius Hausen, Gumbertseestraße, 63179 Obertshausen: ÖKUMENISCHER GOTTESDIENST ZUM REFORMATIONSJUBILÄUM

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top