Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Der Reformator und die Juden:

Exkursion nach Buchenwald und in das Erfurt Luthers

Fuchs

Eine zweitägige Exkursion in das Konzentrationslager Buchenwald und nach Erfurt bieten die Evangelischen Kirchengemeinden Steinheim und Klein-Auheim im Juni an: Am Freitag, 16., und Samstag, 17., fahren Jugendliche und Erwachsene gemeinsam nach Thüringen.

Neben einer Sonderführung durch das ehemalige Konzentrationslager bei Weimar steht auch der Besuch der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt mit einer Luther-Führung auf dem Programm.

Besonders interessant wird die von den beiden Gemeindepädagogen Claudia Fäscher und Michael Kirchmann sowie Kai Fuchs begleitete Exkursion durch die Kombination junger und älterer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Unsere Exkursionen der vergangenen Jahre haben gezeigt, wie sich Jugendliche und Senioren mit Blick auf persönliche Erfahrungen und erlerntes Wissen gegenseitig auch bei einem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte inspirieren und bereichern können“, erinnert sich Claudia Fäscher.

Das „KZ“ Buchenwald war eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden. Es wurde von 1937 bis 1945 auf dem Ettersberg bei Weimar von den Nationalsozialisten als Arbeitslager betrieben. Insgesamt waren in diesem Zeitraum etwas 250.000 Menschen aus allen Ländern Europas hier unter unwürdigsten Bedingungen inhaftiert, weil ihre Herkunft, ihre politische Auffassung oder ihre Lebensart dem Nazi-Ideal widersprachen. Etwa 56.000 Menschen fanden hier in dieser Zeit den Tod, allein 11.000 Menschen waren jüdischer Herkunft.

Weiteres Ziel der Fahrt ist neben Weimar, wo die Gruppe übernachtet, die thüringische Landeshauptstadt Erfurt: Dort nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einer historischen Martin-Luther-Führung teil. Dabei und im Rahmen verschiedener Ausstellungen, die in Erfurt anlässlich des Reformationsjubiläums angeboten werden, besteht auch Gelegenheit, sich mit der dunklen Seite des Reformators, etwa seinem ambivalenten Verhältnis zum Judentum auseinanderzusetzen.  

Die Kosten für die Exkursion belaufen sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis 26 Jahre auf 70 Euro, für Ältere kostet die Fahrt 105 Euro. Übernachten wird die Gruppe in Einzel- oder Doppelzimmern mit Halbpension in der Europäischen Jugendbildungsstätte Weimar.
Zur Vorbereitung und zum Kennenlernen ist ein Vortreffen geplant, über das die Gemeinden noch rechtzeitig informieren. Vorläufiger Anmeldeschluss ist am 31. März.

Weitere Informationen zur Fahrt sind erhältlich bei Gemeindepädagogin Claudia Fäscher, Telefon (06106) 6392868, claudia.faescher@dekanat-rodgau.de und bei Gemeindepädagoge Michael Kirchmann, Telefon (06181) 6757788, jugendarbeit@evang-steinheim.de. Anmeldeformulare stehen im Internet unter www.dekanat-rodgau.ekhn.de zum Download bereit.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top